Ans Ende der Welt - Etappe 2: Von Oberaich nach Gaishorn am See

Route: Oberaich - Leoben - Traboch - Kammern im Liesingtal - Mautern in der Steiermark - Wald am Schoberpaß - Treglwang - Gaishorn am See
Strecke: 69,63 km
Bergauf: 822 Hm
Bergab: 605 Hm




Vor unserer Abfahrt vom Campingplatz in Oberaich wünschten uns unsere Campingnachbarn noch einen "Buen Camino", einen "guten Weg". So früh hatten wir dem üblichen Gruß der Jakobswegpilger gar nicht gerechnet :-)


Bis Leoben radelten wir noch auf dem Murradweg, dann bogen wir ab und folgten dem Eisenstraßenradweg und dem Vordernberger Bach...





... bis nach St. Peter Freienstein. Über dem Ort thront die Wallfahrtskirche Maria Freienstein, die auf den Ruinen der Burg Leoben erbaut wurde und erst kürzlich ihr 300jähriges Jubiläum feierte.





Dort verließen wir das Vordernbergertal auch schon wieder und fuhren in Richtung Traboch ab, was mit einigen Höhenmetern verbunden war. Dafür wurden wir mit traumhaftem Panoramablick belohnt :-)





Auch im Liesingtal ging es herrlich weiter. Vielleicht eine Spur zu herrlich, immerhin zeigte das Thermometer mittlerweile 36°C.




Bei solchen Temperaturen freut man sich riesig, wenn man für die Mittagspause einen großen Baum mit Sitzbank findet!




Mit steigenden Temperaturen und Höhenmetern ging es auch weiter. Auch nach Wald am Schoberpaß gab es wieder ein paar Höhenmeter zu radeln. Diese wurden aber mit einem kühlenden Trinkwasserbrunnen belohnt. Und einer gemütlichen Abfahrt bis nach Gaishorn am See ;-)




Dort schlugen wir unser Zelt an einem besonders schönen Platz auf. Während die Wohnmobile draußen am Parkplatz stehen, kann man mit Zelt direkt am See schlafen ♥








Zitat des Tages:
"Wo fahrt ihr denn hin?"
"Nach Spanien!"
"Heute noch?" 


Und hier noch einmal die Strecke:


Kommentare