Zur Buschenschank Mausser

Route: Graz - Südgürtel - Puntigamer Straße - Schwarzer Weg - Hauptradroute HR10 - Straßgang - Seiersberg - Kärntner Straße - Mantschastraße - Attendorfberg - Buschenschank Mausser - Attendorfberg - Haseldorfberg - Haseldorf - Lieboch - Seiersberg - Straßgang - und wieder heim
Strecke: 52,98 km
Bergauf: 679m
Bergab: 679m





Unsere Radltour startete diesmal mit einem kleinen Umweg. Wir wollten unbedingt den neuen Radweg oberhalb der neuen Unterflurtrasse Südgürtel erkunden bzw. befahren. Mit Geh- und Radwegen, zahlreichen Rastmöglichkeiten mit Bänken und Tischen und einem Spielplatz finden wir die neu angelegte Grünfläche dort wirklich gut gelungen. Wenn die gepflanzten Bäume jetzt auch noch brav wachsen und irgendwann Schatten spenden, wird das wirklich ein schöner Park :-)






Der Radweg führte uns über die Puntigamer Brücke und entlang der Puntigamer Straße und dem Weblinger Gürtel zum Schwarzen Weg, von wo wir der Grazer Hauptradroute HR10 zum Bahnhof Straßgang folgten. Von dort ging es zu dritt weiter :-)
Und zwar ein kleines Stück der Kärntner Straße entlang, bis wir dann endlich den Verkehr bzw. die Stadt hinter uns ließen...




... und die Mantschastraße hinauf strampelten. Glücklicherweise die meiste Zeit im Schatten :-D




Schon kurze Zeit später wurden wir mit dem ersten Ausblick belohnt...




... und je höher wir strampelten umso schöner wurde dieser :-)





Unglaublich idyllisch ist es dort!




Vor der Piuskapelle gönnten wir uns eine letzte Trinkpause...




... und nur kurze Zeit später erreichten wir das Ziel unseres Radlausfluges: die Buschenschank Mausser, wo wir mit viel Glück einen Tisch mit schöner Aussicht ergattern konnten ♥






Und natürlich ließen wir uns auch ein Belohnungsessen schmecken :-)






Gut gestärkt ging es wieder zurück...




... hinunter bekanntlich schneller als hinauf :-D







Statt dem gleichen Weg zurück machten wir noch einen kurzen Abstecher hinunter nach Lieboch. Eine gemütliche Kaffee- und Eispause später fuhren wir - wieder nur zu zweit - den Himmelreichweg wieder zurück hinauf...






... und über den geschotterten und steilen Vogelfarmweg wieder hinunter zur Mantschastraße, von wo wir die gleiche Strecke über Seiersberg zurück nach Graz fuhren.




Statt über den Südgürtel fuhren wir über den Murradweg R2 zurück nach hause. Allerdings nicht die übliche Strecke, da der Radweg wegen dem Bau des Murkraftwerkes derzeit umgeleitet wird.




Interessanterweise führt die Umleitung aber nicht außen herum, sondern mitten durch bzw. über die Baustelle!




Von einer Holzbrücke aus kann man den Bauarbeiten zuschauen, ist also sicher interessant in regelmäßigen Abständen dort zu fahren und die Fortschritte zu bewundern ;-)




Kommentare