Montag, 17. April 2017

Von Klagenfurt zur Hohen Gloriette

Route: Klagenfurt - Pörtschach - Niedere Gloriette - Hohe Gloriette - Pörtschach - Klagenfurt
Strecke: 26,73km
Bergauf: 238m
Bergab: 238m





Geplant hatten wir eigentlich eine Fahrradtour um den Wörthersee herum. Bei einem Blick auf die Wettervorhersage wurde aber leider schnell klar, dass daraus wahrscheinlich nichts werden würde. Trotzdem ließen wir uns nicht ganz entmutigen und suchten uns einfach eine kürzere Radlstrecke. Statt 44km um den Wörthersee zu radeln, nahmen wir uns einen kleinen Ausflug zur Hohen Gloriette, einem Säulenpavillion oberhalb von Pörtschach, vor. Also fuhren wir entlang des Lendkanals...





... und durch den Europapark zum Wörthersee ♥








In Pörtschach verließen wir den Wörtherseeradweg und bogen zum "Wörthersee Rundwanderweg" ab. Für Fahrräder ist der teilweise steile und durch Wurzeln und Steine eher unebene Waldwanderweg nicht wirklich geeignet. Also hieß es bis auf weiteres: Schieben!





Nach etwa 10 Minuten erreichten wir auch schon die Niedere Gloriette, einen hölzernen Pavillion, wo uns ein erster schöner Ausblick auf den Wörthersee erwartete - und auch ein erster Regenschauer ;-)





Glücklicherweise war der Regen nicht von Dauer und so ging es bald weiter. Auf dem Weg von der Niederen zur Hohen Gloriette gibt es zahlreiche Stufen zu bewältigen. Wenigstens sind unsere Bromptons klein und leicht. Naja, jedenfalls ohne Tasche ;-)




Noch ein kurzes Stück durch den Wald...




... und schon erreichten wir die Hohe Gloriette ...






... von wo aus man mit einem wunderschönen Blick über den Wörthersee belohnt wird :-)







Ganz zu schweigen vom Blick auf den teilweise noch mit Schnee bedeckten Mittagskogel :-)




Nachdem wir von einem weiteren Regenschauer zum Bleiben überredet wurden, genossen wir die Aussicht länger als geplant ...




... mit Sicherheit gibt es aber ungemütlichere Orte um einen Regen abzuwarten ;-)






Nachdem der Regen wieder nachgelassen hatte, ging es vorbei an der Burgruine Leonstein...




... und durch ein schönes Waldstück wieder zurück ...





... nach Pörtschach, wo wir das dritte Mal zu einer regenbedingten Pause gezwungen wurden. An der Strandpromenade kehrten wir daher auf einen Kaffee ein und warteten auf das Ende des Regens.





Allerdings warteten wir diesmal vergeblich! Irgendwann gaben wir die Hoffnung auf eine trockene Weiterfahrt auf, machten noch schnell ein Foto von der herrlichen Tulpenpracht ...




... stiegen wieder auf unsere Fahrräder und fuhren schnell zurück nach Klagenfurt.




Bis Klagenfurt waren wir ziemlich nass, aber immerhin hatte der Regen mittlerweile so weit nachgelassen, dass wir uns doch noch zu einem letzten Wörthersee-Foto hinreißen ließen :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen