Flitterwochen Tag 3: Vom Weißensee zum Millstätter See

Radlroute: Weißensee - Sachsenburg - Möllbrücke - Seeboden am Millstätter See - Millstatt - Döbriach
Strecke: 63,6km
Bergauf: 561m
Bergab: 907m




So regnerisch unsere Ankunft am Weißensee auch war, umso viel schöner war die Überraschung am nächsten Morgen: Sonnenschein und traumhafte Landschaft! Sogar Berge waren vereinzelt zu sehen! Also führte unser erster Weg nach dem Check-Out zum Weißensee, über die Brücke und dem Südufer entlang zurück Richtung Drautal.






Zum Drautal zurück fuhren wir diesmal nicht die Bundesstraße sondern einen idyllischen Wald- und Wiesenweg. Von dort konnten wir auch einen wunderschönen Blick ins Drautal und auf die bereits zurückgelegte Strecke genießen.





Bis Möllbrücke fuhren wir weiter den Drauradweg entlang und bogen dort Richtung Millstätter See ab. Nach etwa 10km erreichten wir auch schon den wunderschönen See.





Nach einer kurzen Verschnaufpause im Park von Seeboden ging es den Millstätterseeradweg entlang durch Seeboden und Millstatt und zu unserem Ziel für diesen Tag: das Romantikhotel Seefischer in Döbriach, wo wir mit einer schönen Juniorsuite und Seeblick überrascht wurden. Ganz zu schweigen von dem köstlichen Abendessen mit musikalischer Begleitung von Zwa Zwatett!






Was man auf der Strecke vom Weißensee zum Millstätter See unserer Meinung nach unbedingt gesehen / gemacht haben sollte:
  • Vom Aussichtsturm an der Süduferstraße den Ausblick auf den wunderschönen Weißensee genießen
  • Am Marktplatz von Sachsenburg zur Kaffeepause einkehren
  • Eisessen an der Hotelpromenade in Seeboden am Millstätter See 





Weitere Bilder von unserem dritten Radltag:

 
    

Kommentare